Milchkrise: Jetzt EU-Mittel beantragen

11.01.2017

© Sabine Rübensaat

Erfurt. Die 115 Milcherzeuger, die an der ersten Antragsrunde des EU-Programms zur Reduzierung der Milchmenge teilgenommen haben, können nunmehr ihre Zahlungsanträge stellen. Analog zum Beihilfeantragsprozedere müssten die Milcherzeuger auch beim Zahlungsantrag ihre Daten online in der HIT-Datenbank (www.hi-tier.de) erfassen, informierte das Agrarministerium.



Neben dem unterschriebenen Zahlungsantrag seien die Milchgeldabrechnungen bzw. Molkereibescheinigungen der Monate Oktober bis Dezember 2016 bis spätestens 14. Februar 2017 beim Thüringer Landesverwaltungsamt einzu­reichen. Ausgezahlt werde die Beihilfe nach den notwen­digen Verwaltungs- und Vor-Ort-Kontrollen bis spätestens 31. März 2017. 


Detaillierte Informationen unter www.tmil.info und www.hi-tier.de 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr