Landwirtschaft schnuppern

12.09.2016

© Logo

Bevor über 3 000 Thüringer Schüler von 60 gemeldeten Schulen am Freitag kommender Woche (16. September) das Erfurter Messegelände in Beschlag nehmen, geht es für 500 von ihnen erst einmal aufs Feld. Und zwar zur Gülleausbringung! Mehr als 1 000 hatten sich für die Exkursion auf ein Feld der Agrar GmbH Frienstedt angemeldet. „Wirtschaftsdünger umwelt-, pflanzenund bodengerecht ausbringen“ heißt die Lehrstunde in moderner Landwirtschaft, die auf eine Idee des Arbeitskreises Technik der Grünen Tage (u. a. vlt; Agroserviceverband) zurückgeht. Neben den Frienstedter Landwirten, die westlich von Erfurt wirtschaften, macht die Büttner Ökoservice GmbH & Co. KG mit. Das Lohnunternehmen stellt die Technik: zwei Holmer mit Scheibeninjektionstechnik und Schlitzgerät sowie einen vierachsigen Lkw, der 22 m3 Gülle transportieren kann und diese auch vor den Augen und Nasen der Schüler übergeben wird.

Im Anschluss an die Praxisstunde, für die die Frienstedter zudem eine Handvoll historischer Landmaschinen mit auf das Feld bringen, geht es für die Schüler auf die Grünen Tage, wo Mitglieder des Landseniorenverbandes die Klassen über die Messe führen und ihren bäuerlichen Wissensschatz preisgeben.

Beim Malwettbewerb für die Grundschüler und einem Messequiz für die 5. bis 10. Klassen winken attraktive Preise.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr