Landesuntersuchungsamt

18.06.2012

© TLLV

Erfurt/Bad Langensalza. In der vorigen Woche erinnerte eine Fachtagung an den 20. Jahrestag der Gründung des Thüringer Landesamtes für Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz (TLLV). Einer der wichtigsten Momente in der Geschichte des Amtes sei dessen Umstrukturierung im Jahr 2001 infolge der BSE-Krise ­gewesen. Dem Amt wurden neue Aufgaben übertragen, etwa der Vollzug der Veterinär- und Lebensmittelüberwachung. In diesem Zusammenhang wurde das Amt in Thüringer Landesamt für Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz umbenannt und sein Sitz nach Bad Langensalza verlegt. Sozialministerin Heike Taubert dankte den verbliebenen 325 Mitarbeitern. Sie wolle sich dafür einsetzen, dass die weitere Reduzierung von Stellen im TLLV gestoppt werde. „Denn der Umfang der zu erledigenden Aufgaben ist gleich geblieben oder nimmt sogar noch zu.“  BZ

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr