Landesfinale der besten Melker

28.02.2018

© Birgitt Schunk

Der Melkrhythmus verlangt eine ungewöhnliche Wettkampfzeit, die in Staitz von 18 bis 23 Uhr dauern wird.

Am 8. März ermitteln zwölf junge Frauen und zwei junge Männer aus zwölf Betrieben in der ERVEMA agrar Gesellschaft Wöhlsdorf mbH die beste Melkerin bzw. den besten Melker des Landes. Im Spätherbst des Vorjahres qualifizierten sie sich bei Regionalausscheiden in Thonhausen, Körner und Hermannsfeld. 38 Melkerinnen und Melker waren hier angetreten, um die Tickets für den Landesausscheid zu lösen. Mit 30 Teilnehmern entsandten die Betriebe zum überwiegenden Teil unter 25-Jährige, was die Altersgrenze  beim Bundesausscheid darstellt. Ins Landesfinale schafften es neun Melker aus dieser Altersgruppe.


In der Staitzer Milchviehanlage der ERVEMA wartet auf die Teilnehmer ein 2 x 20 Side-by-Side-Melkstand (Impulsa AG). Das Reglement des Wettbewerbs sieht vor, dass jeder Starter 2 x 8 Kühe melkt. Zuvor wird den Startern die Möglichkeit eingeräumt, den Melkstand zu besichtigen, Fragen zur Technik zu stellen und eine halbe Stunde lang an einer Kuhgruppe zu üben. Letzteres dürfte die mit Holstein-Kühen erprobten Melker freuen. Denn in Staitz treffen sie auf Fleckviehkühe, die eine Tagesleistung von 30 kg vorweisen. 15 Kampfrichter hat die Thüringer Melkergemeinschaft als Organisator des Ausscheids gewinnen können.

 

Sie überwachen und beurteilen das praktische Melken, die Sauberkeit der Milch, den Zelltest und den nachmittäglichen schriftlichen Wissenstest.
Die Auswertung des Landesfinales mit Ehrung und Bekanntgabe der besten Melkerinnen und Melker findet am 21. März an der Fachschule für Agrarwirtschaft in Stadtroda statt. Dann steht fest, wer Thüringen und seine Milcherzeuger beim 35. Bundesentscheid im Leistungsmelken im April im Landwirtschaftlichen Bildungszentrum (LBZ) Echem der Landwirtschaftskammer Niedersachsen vertreten wird.

 

 

 

Qualifizierte für das Landesfinale
Maria Russwurm (Zuchtzentrum eG Gleichamberg), Simone Stahl und Johanna Hauck (Bäuerliche Produktion & Absatz AG Hellingen), Tatjana Ristau (Agrar eG Hermannsfeld), Michelle Raumschüssel (Milch-Land GmbH Veilsdorf), Jasmin Piehler (Agrar GmbH „Pöltzschtal“ Berga), Victoria Kästner (Landwirtschaftlicher Familienbetrieb Steinbock, Helmsgrün), Tino Ahner (Agrar eG Thonhausen), Anna Messeck (Agrar eG Kauern), Anne Müller (AGROMIL Agrar GmbH Mockern), Mareike Breitfeld (Agrar eG Königshofen), Angelina Neumann und Jessica Schott (Landwirtschaft Körner GmbH & Co. Betriebs KG), Maximilian Falk (Agrar eG Luhnetal, Lengefeld).

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr