Landeserntedank in Altenburg

16.10.2018

© TBV

Erntedank in Altenburg: Festumzug mit alter und neuer Landtechnik.

Tausende Besucherinnen und Besucher kamen zum 25. Landeserntedankfest im Rahmen des „Tages der Altenburger“. Dem traditionellen ökumenischen Gottesdienst, der in diesem Jahr unter freiem Himmel am Großen Teich mit musikalischer Unterstützung des Altenburger Posaunenchors und Jugendlichen der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde stattfand, schloss sich ein Festumzug durch die Residenzstadt an. Alte und moderne Landtechnik, Trachten-, Fahnen- und Kostümträger präsentierten sich dem Publikum.

 

Angeführt wurde der Festumzug von den Ehrengästen – Ministerpräsident Bodo Ramelow, Finanzministerin Heike Taubert, Agrarstaatssekretär Klaus Sühl, Altenburgs Landrat Uwe Melzer, Bürgermeister Frank Rosenfeld, TBV-Präsident Dr. Klaus Wagner, dem stellvertretenden Regional­bischof Henrich Herbst und Superintendentin Dr. Kristine Jahn. Im Anschluss wurde das Landeserntedankfest mit der feierlichen Übergabe der Erntekronen durch den Bauernpräsidenten eröffnet. Wagner übergab im Namen der Thüringer Landwirtschaft die Erntekronen an die Kirchenvertreter, an die Vertreter der Landesregierung, der gastgebenen Stadt Altenburg sowie des Landkreises. 

 

Ein besonderer Dank gilt abermals den Thüringer Landfrauen, die in mühevoller Handarbeit die Erntekronen fertigten. Ebenfalls zu danken gilt dem Kreisbauernverband Altenburger Land für dessen hervorragende Organisation des diesjährigen Landeserntedankfestes sowie den zahllosen Helferinnen und Helfern, ohne die dieser Tag in Altenburg so nicht möglich gewesen wäre.

 

Ökumenischer Gottesdienst unter freiem Himmel      © TBV

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr