Kastration und Stallklima

21.02.2018

© Sabine Rübensaat

Jena. An die Mitarbeiter von schweinehaltenden Betrieben richtet sich eine Weiterbildung am 13. bzw. 14. März, die die TLL und die IGS Thüringen in Zusammenarbeit mit der Landvolkbildung und den Partnern des Thüringer Pilotprojektes Caudophagie organisieren.

 

Dr. Anja Rostalski vom SGD in Bayern gibt Tipps und Hinweise, wie und mit welchen Hilfsmitteln schnell und schmerzarm kastriert werden kann. Sie berichtet zudem über bayrische ­Erfahrungen zur Betäubung vor dem Kastrieren.


Thomas Heidenreich vom LfULG in Sachsen gibt wertvolle Hinweise zum Stallklima (Tiersignale erkennen und interpretieren; Einstellung des Stallklimacomputers). 



13. März, Fachschule für Agrarwirtschaft, Am Burgblick 23, 07646 Stadtroda; 14. März, Freizeitzentrum Gleis-3-Eck, Steinbachstraße 18, 99880 Waltershausen; jeweils von 13 bis 16 Uhr; Anmeldung per E-Mail: nordhausen@remove-this.landvolkbildung.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr