Kartoffelerträge klar über Vorjahresniveau

29.12.2016

© Sabine Rübensaat

Erfurt. Im Freistaat gab es im Jahr 2016 eine leicht überdurchschnittliche Kartoffelernte. Wie die Agrarstatistiker des Landes mitteilten, wurden im Schnitt 40,7 t/ha geerntet. Im Vergleich zum Vorjahr (37,9 t/ha) entspricht dies einem Plus von 7 %. Das langjährige Mittel der Jahre 2010–2015 (39,4 t/ha) wurde um
3 % übertroffen.



Die Gesamterntemenge 2016 bezifferten die Statistiker mit rund 73 500 t. Im Vergleich zum Jahr 2015 wurden damit 5 900 t mehr geerntet. Somit liegt das diesjährige Ernteergebnis knapp 9 % über dem Vorjahresniveau.



Nach dem vorläufigen Ergebnis der Bodennutzungshaupterhebung erreichte die Anbaufläche 2016 das Vorjahresniveau von 1  800 ha. Gegenüber dem langjährigen Mittel der Jahre 2010–2015 ist damit allerdings ein Rückgang des Anbauumfangs um knapp 200 ha oder 9 % zu verzeichnen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr