Greening-Zahlungen überwiesen

21.04.2016

© Sabine Rübensaat

Erfurt. Ende voriger Woche ging bei 3 844 Antragstellern der Restbetrag ihrer Direktzahlungen auf dem Konto ein, teilte das Agrarministerium mit. Dabei handelte es sich um die Greening-Zahlungen in Höhe von rund
66 Mio. €. Im Dezember 2015 waren bereits die Basisprämie mit einem Volumen von knapp über 140  Mio.  € sowie die Ausgleichszulage für benachteiligte Gebiete (20 Mio. €) überwiesen worden.



Mit den Greening-Zahlungen erfolgte überdies die Auszahlung nicht verbrauchter Haushaltsmittel aus dem Krisenfonds der EU. Diese Rückerstattung beläuft sich den Angaben des Ministeriums zufolge auf 2,74 Mio. €, die an 2 923 landwirtschaftliche Betriebe ausgereicht wurden.



In dieser Woche konnten Landwirte zudem mit den noch ausstehenden KULAP-Honoraren rechnen. Im November des Vorjahres hatte die Agrarverwaltung zunächst nur einen Vorschuss für die KULAP-Leistungen von 20,5 Mio. € ausreichen können, was etwa der Hälfte des gesamten KULAP-Paketes entsprach.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr