Fachtagung "Einsatz von Drohnen in der Praxis"

02.05.2016

Drohne © Frank Hartmann

Jena. Die TLL und das Forstliche Forschungs- und Kompetenzzentrum Gotha (FFK) veranstalten am 18. Mai in Jena die Fachtagung „Einsatz von Drohnen in der Land- und Forstwirtschaft“. Die eintägige Veranstaltung wendet sich an Praktiker aus der Land- und Forstwirtschaft, denen die Möglichkeiten und Potenziale dieser Technik vor allem anhand von Beispielen aus der Praxis aufgezeigt werden sollen.


 
Mit optischen Sensoren ausgerüstete Mikrodrohnen unterstützen Landwirte bei der Beobachtung, Kontrolle und Bewertung der Pflanzenbestände auf den Feldern und der Tierherden auf den Weiden, etwa bei der Geburtenkontrolle in Mutterkuhherden. Die gewonnenen Informationen helfen, die teilflächenspezifische Bewirtschaftung im Ackerbau und die gezielte Betreuung von Nutztieren zu optimieren. Auch bei der Wildschadenserfassung kommen Drohnen zum Einsatz.


Die mit großem Aufwand organisierte Tagung stellt Erfahrungen des praxisrelevanten Einsatzes in den Mittelpunkt, beleuchtet aber auch rechtliche und technische Fragen. 


18. Mai, 9 bis 16 Uhr, TLL, 07743 Jena, Naumburger Str. 98;
Anmeldung per E-Mail erbeten unter: Drohnen-Tagung-2016@remove-this.tll.thueringen.de, Tel. (0 36 41) 683-269

Umfrage: Ferkelkastration



Wie steht es um den Wissens- und Qualifikationsbedarf bezogen auf Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration?

Zur Umfrage

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr