Erste Milchtankstelle im Eichsfeld

21.01.2016

© Stefanie Gille

Auf dem Ziegenberg-Hof steht die Milchtankstelle: Tanja und Jürgen Weber mit Sohn Phillip.

Seit Anfang Dezember vergangenen Jahres bietet nun auch im Eichsfeld eine Milchtankstelle rund um die Uhr Rohmilch an.  Betrieben wird der Automat von der Rudolf Weber & Söhne GbR auf dem Ziegenberg-Hof am Rande der Gemeinde Steinbach.


Jürgen Weber versteht die Milchtankstelle als Reaktion auf die aktuellen Milchpreise. „Es ist für mich nur Spott und Hohn, was der Handel den Landwirten da anbietet“, erklärt er. „Bei diesen Preisen ist man ja zum Aufhören gezwungen.“ Die Milchtankstelle soll nur ein erster Schritt sein. Der Familienbetrieb plant im Laufe des Jahres in die Veredlung einzusteigen und selbst Käse, Joghurt und Schmand herzustellen. Aktuell melken Webers 130 Kühe. Das Futter stammt von den insgesamt bewirtschafteten 400 Hektar. Auf Sojaschrot wird bewusst verzichtet. Im Sommer werden die Kühe überdies auf die Weide getrieben.


Das Interesse an der Milchtankstelle ist auch einen Monat nach der Eröffnung noch ungebrochen groß. „An manchen Tagen reichen die 150 Liter nicht aus, und wir müssen nachfüllen“, berichtet Jürgen Weber. Dabei hörte er bereits von Kunden, die Wege um die 50 Kilometer auf sich nehmen, um an der Tankstelle Rohmilch zu zapfen. Mehr als ärgerlich ist, was am zweiten Weihnachtstag geschah: Unbekannte brachen den Automaten auf und richteten dabei mehr Schaden an, als dass sie Geld erbeuteten.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr