Erfolgreiches Treffen der Landschafzüchter

30.03.2017

© Schafzuchtverband

Prämierte Rhönschafböcke (v. l.): Siegerbock (Kieser GbR) und Reservesieger (Josef Kinz).

Dermbach. Als Erfolg wertete der Landesschafzuchtverband die Prämierungs- und Absatzveranstaltung für Rhönschaf- und Coburger Fuchsschafzüchter  in Dermbach. Zwölf Züchter trieben 19 Böcke und 36 Jungschafe beider Rassen in der Rhönlandscheune auf. Siegerböcke bzw. Reservesieger stellten die Kieser GbR Eisfeld und Josef Kinz aus Otzbach. Bei den Jungschafen setzten sich Tiere von Georg Cyriaci aus Zella sowie Josef Kinz durch. Den besten Coburger Fuchsschafbock stellte die Kieser GbR. Zur Auktion  wurden 13 Böcke und drei Jungschafe erfolgreich versteigert. Mit 1 100 € erhielten der Sieger- und Reservesiegerbock die höchsten Gebote. Vormerken sollte man sich den 21. April 2018. Dann treffen sich die Züchter der beiden Landschafrassen aus ganz Deutschland in Dermbach.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr