Ehrung für Verdienste um die Landwirtschaft

09.06.2017

© TSK/Jacob Schröter

Feierlich: Agrar- und Umweltminister a.D. Volker Sklenar und Ministerpräsident Ramelow.

Ministerpräsident Bodo Ramelow hat an vier Persönlichkeiten den Thüringer Verdienstorden verliehen, darunter Dr. Volker Sklenar. Ramelow erklärte, die Geehrten gehörten zu den Menschen in Thüringen, die persönliche Interessen zurückstellten, um sich für das Gemeinwohl zu engagieren.


Volker Sklenar wurde für seine großen Verdienste um die Thüringer Landwirtschaft geehrt, so  die Begründung der Staatskanzlei. Er wurde unter dem ersten Ministerpräsident Josef Duchac 1990, in der ersten frei gewählten Regierung des Landes, als Minister für Landwirtschaft und Forsten berufen. Er übte das Amt bis 2009 aus und war damit der dienstälteste Minister einer Landesregierung in Deutschland, eine große Herausforderung, gerade nach der Wiedervereinigung, hieß es in der Begründung. Die komplexe Aufgabe, den Strukturwandel der Landwirtschaft von der Plan- zur Marktwirtschaft zu steuern, zu begleiten und zu moderieren, habe Sklenar mit viel Engagement und Überzeugungskraft bewältigt. Unter seiner Leitung wurden eigene Strukturen geschaffen, so etwa die Vermarktung unter dem Gütesiegel „Original Thüringer Qualität“, die sich bewährt habe.


Mit der Gründung der Stiftung Naturschutz Thüringen 1995, deren Stiftungsrat er mehrere Jahre vorstand, habe er auch bewiesen, dass ihm der Naturschutz ein echtes Herzensanliegen ist.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr