Borkenkäfer: Schädling legt los

24.07.2014

© Sabine Rübensaat

Durch Forstschädling geschädigter Baum.

Erfurt. Der Staatsbetrieb ThüringenForst mahnt zur Überwachung der Borkenkäferentwicklung. Aktuell würden die Zahlen der Hauptstelle für Waldschutz der Thüringer Landesforstanstalt eine kritische Entwicklung anzeigen. Die derzeit ausschwärmende erste Borkenkäfergeneration sei in ihrer Entwicklung gegenüber dem Vorjahr rund drei Wochen früher fertig. Bei warmer Sommerwitterung in den nächsten Monaten werde die Grundlage einer explosionsartigen Vermehrung des Borkenkäfers in Thüringens Wäldern geschaffen. Waldbesitzer sollen deshalb vorrangig ihre Fichtenbestände überprüfen und Käferholz laufend und zügig aufarbeiten und aus dem Wald entfernen.

Umfrage: Ferkelkastration



Wie steht es um den Wissens- und Qualifikationsbedarf bezogen auf Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration?

Zur Umfrage

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr