Bockauktion

13.02.2013

 

 

In der vorigen Woche lud der Schafzuchtverband zu seiner ersten Bockauktion des Jahres nach Weimar-Schöndorf. Mit knapp 150 aufgetriebenen Tieren boten die Züchter in etwa die gleiche Zahl wie im Vorjahr an. Allerdings wurden mit 25 Böcken merklich weniger Tiere abgesetzt als 2012. Bei den Merinolandschafen gingen vier Böcke zu je 1 300 € weg, darunter die der Thüringer Züchter Jens-Uwe Otto (Rohr) und Wiegand Bogk (Udersleben). Bei den Merino-Langwollschafen konnte Auktionator Hanno Franke den höchsten Zuschlag ebenso bei 1 300 € geben. Das Tier stammt aus der Zucht der Agrar eG Queinenfeld. Das Höchstgebot bei den Schwarzköpfigen Fleischschafen lag bei 550 € (Züchter: LS-Landschaftspflege Sünna). 800 € war einem Käufer der Suffolk-Bock aus der Zucht von Ingo Schulze (Bad Frankenhausen) wert. BZ

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr