Bildungsurlaub im Online-Forum

07.05.2015

Erfurt. Bis zum 30. Mai können sich Thüringer Bürger und Unternehmen im Online-Diskussionsforum des Landtags an der Debatte zum Bildungsfreistellungsgesetz beteiligen. Der Bildungsausschuss gab den entsprechenden Gesetzentwurf der Landesregierung zur Öffentlichkeitsbeteiligung frei. Mit dem Gesetz soll Beschäftigten gegenüber ihrem Arbeitgeber ein Anspruch auf bezahlte Freistellung für die Teilnahme an Bildungsveranstaltungen, die nicht allein beruflicher Natur sind, eingeräumt werden. Thüringen wäre das 14. Bundesland, das eine solche Regelung gesetzlich verankert.

 

Seitens der Wirtschaft erntet der Gesetzentwurf zum Bildungsurlaub Kritik. Den Unternehmen geht der vorgesehene Mitarbeiteranspruch auf fünf bezahlte freie Arbeitstage pro Kalenderjahr zu weit. Azubis sollen drei Arbeitstage pro Kalenderjahr bezahlten Bildungsurlaub zustehen. Der Gesetzentwurf begrenzt, gestaffelt nach Mitarbeiterzahlen, die maximal zu gewährenden Freistellungen in den Unternehmen. Firmen mit weniger als fünf Beschäftigten sollen von der Bildungsfreistellung ausgenommen werden.

 

Zum Online-Forum des Thüringer Landtags: www.forum-landtag.thueringen.de

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr