Auslandspraktikum beendet

15.07.2016

© Frank Hartmann

Treffen in Südtirol (v. l.): Birgit Keller und die Tierwirt-Azubis Stefanie Lenke (Agrar eG Altenburger Land, Dobitschen), Anne Zellmann (Agrar eG Gerstungen) und Jasmin Zschächner (Agrar eG Ottertal Weisbach).

Erfurt. Für 20 Lehrlinge der Land- und Tier­wirtschaft sowie des Gartenbaus ging Ende Juni das Auslandspraktikum in Südtirol zu Ende. Vier Wochen arbeiteten und lebten die Azubis des 2. Lehrjahres auf den norditalienischen Höfen.



Mit Birgit Keller trafen die Thüringer Azubis zu Beginn des seit Jahren schon von der Landjugend organisierten Praktikums „ihre“ Landesministerin. Diese kündigte bereits an, an der finanziellen Unterstützung des Austauschprogrammes festhalten zu wollen.


Keller hatte u. a. Gastgeberbetriebe des Praktikums besucht, Molkereivertreter in Brixen getroffen sowie mit Landesrat Arnold Schuler Gespräche im Versuchszentrum Laimburg zur Agrarforschung geführt. Interesse zeigte Keller an den gekoppelten Prämien, die die Südtiroler Milchviehhalter als Unterstützung erhalten. „Dieses Förderinstrument möchte unser Haus für die Schafhaltung in Thüringen nutzen“, begründete die Ministerin ihr Interesse. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr