26. Düngungs- und Pflanzenschutztagung

13.11.2017

© Sabine Rübensaat

Jena. Zu ihrer 26. „Thüringer Düngungs- und Pflanzenschutztagung“ lädt die Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft am 30.  November auf die Messe in Erfurt ein. Themen der diesjährigen Fachveranstaltung sind:


■Umsetzung der Düngeverordnung im Frühjahr 2018 (Dr. Wilfried Zorn, TLL)
■Wirkung differenzierter Standortbedingungen auf den N-Düngebedarf von Winterweizen (Hubert Heß, TLL)
■Hinweise zum sachgerechten Insektizideinsatz (Dr. Udo Heimbach, JKI)
■Nutzung von Drohnen (UAV) in der Landwirtschaft (Dr. Jörg Ruppe, Ruccon GmbH)
■Pflanzenschutz und Bienenschutz (Dr. Klaus Wallner, Universität Hohenheim)
■Neue Informationsangebote der Agrarmeteorologie für Landwirte (Jens Fildebrandt, DWD)
■Wirkungsmechanismen von Urease- und Nitrifikationsinhibitoren in Harnstoffdüngemitteln (Michael Fuchs, SKW Piesteritz GmbH)
■Stand des Glyphosat-Projekts in der TLL (Reinhard Götz, TLL).
Es wird eine Tagungsgebühr in Höhe von 10 € erhoben. Die TLL bittet um Anmeldung bis zum 21. November. 


30. November, 9.15 bis 15 Uhr, Gothaer Straße 34, 99094 Erfurt, Congress Center der Messe (Parkplätze stehen hier kostenlos zur Verfügung); Tel. (0361) 57 40 41-380, gabriele.gessner@remove-this.tll.thueringen.de 

Umfrage: Ferkelkastration



Wie steht es um den Wissens- und Qualifikationsbedarf bezogen auf Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration?

Zur Umfrage

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr