26. Düngungs- und Pflanzenschutztagung

13.11.2017

© Sabine Rübensaat

Jena. Zu ihrer 26. „Thüringer Düngungs- und Pflanzenschutztagung“ lädt die Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft am 30.  November auf die Messe in Erfurt ein. Themen der diesjährigen Fachveranstaltung sind:


■Umsetzung der Düngeverordnung im Frühjahr 2018 (Dr. Wilfried Zorn, TLL)
■Wirkung differenzierter Standortbedingungen auf den N-Düngebedarf von Winterweizen (Hubert Heß, TLL)
■Hinweise zum sachgerechten Insektizideinsatz (Dr. Udo Heimbach, JKI)
■Nutzung von Drohnen (UAV) in der Landwirtschaft (Dr. Jörg Ruppe, Ruccon GmbH)
■Pflanzenschutz und Bienenschutz (Dr. Klaus Wallner, Universität Hohenheim)
■Neue Informationsangebote der Agrarmeteorologie für Landwirte (Jens Fildebrandt, DWD)
■Wirkungsmechanismen von Urease- und Nitrifikationsinhibitoren in Harnstoffdüngemitteln (Michael Fuchs, SKW Piesteritz GmbH)
■Stand des Glyphosat-Projekts in der TLL (Reinhard Götz, TLL).
Es wird eine Tagungsgebühr in Höhe von 10 € erhoben. Die TLL bittet um Anmeldung bis zum 21. November. 


30. November, 9.15 bis 15 Uhr, Gothaer Straße 34, 99094 Erfurt, Congress Center der Messe (Parkplätze stehen hier kostenlos zur Verfügung); Tel. (0361) 57 40 41-380, gabriele.gessner@remove-this.tll.thueringen.de 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr