24. Thüringer Fleischrindertag

15.03.2018

Sabine Rübensaat

Am 21. März laden die TLL und die Qnetics GmbH zum 24. Thüringer Fleischrindertag ein. In diesem Jahr findet dieser in der KARIMA Kuhhaltungsgesellschaft mbH in Kamsdorf statt. Neben der Betriebsvorstellung und -besichtigung wird den Teilnehmern eine Reihe interessanter Vorträge geboten.



So präsentiert Ulrike Niebling (Qnetics GmbH) den Zuchtbericht des Jahres 2017. Dr. Heiko Scholz von der Hochschule Anhalt in Bernburg wird über Ansätze zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit in der Mutterkuhhaltung sowie zu Effekten (hornlos/gehörnt) bei Charolais-Absetzern in Thüringen auf die Entwicklung der Lebendmasse referieren. Eigens zur Vorstellung der Online-Anwendung „Netrind Fleisch“ reist Andrea Schmitz vom VIT in Verden an. Fleischrindzüchter, die dieses Angebot nutzen wollen, haben die Möglichkeit, die Daten ihrer Tiere live einzusehen. Diese Angaben reichen vom Namen, Geburtsdatum, Status und Abstammung bis hin zu den Besamungen, Wiegeergebnissen und Zuchtwerten. Mit diesen Daten hat der Landwirt die Möglichkeit, die unterschiedlichsten, auf seinen Betrieb abgestimmten Listen, zu erstellen. So können fehlende Daten im Herdbuch erfasst und dann mithilfe des Zuchtverbandes korrigiert und ergänzt werden. Das Programm bietet auch den Abruf und Ausdruck von Vorschlagslisten für Wiegungen und Einstufungen an. Ein weiterer Pluspunkt der Online-Anwendung ist die Erfassung von Geburtsmeldungen zeitgleich in HIT und im Herdbuch. 



21. März, 9.30 bis 15 Uhr, 07334 Kamsdorf, Zollhaus (Kaulsdorfer Str. 3), KARIMA Kuhhaltungsgesellschaft mbH; www.ltr.de bzw. www.qnetics.de

Umfrage: Ferkelkastration



Wie steht es um den Wissens- und Qualifikationsbedarf bezogen auf Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration?

Zur Umfrage

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr