Wolf: Erster Nachweis in Mittelsachsen

24.07.2017

© Sabine Rübensaat

Rietschen/Döbeln. Wie das Kontaktbüro „Wölfe in Sachsen“ mitteilt, ist erstmals seit der Wiederbesiedlung Sachsens ein Wolf im Landkreis Mittelsachsen nachgewiesen worden. Das Tier sei bereits im April etwa sieben Kilometer östlich von Döbeln von einer Privatperson fotografiert worden. Es gebe jedoch keine Hinweise darauf, dass sich der Wolf noch in der Region aufhalte. Da Wölfe auch außerhalb der bekannten Gebiete jederzeit auftauchen könnten, sollten Schaf- und Ziegenhalter Vorkehrungen zum Schutz ihrer Tiere treffen, rät das Kontaktbüro. 

 


Herdenschutzberatung für Mittelsachsen:
Ulrich Klausnitzer
Tel. (01 51) 50 55 14 65


Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr