Wettbewerb um Erntekronen und -kränze

07.09.2018

© Karsten Bär

Die Erntekronenausstellung zählt zu den Anziehungspunkten eines jeden Landeserntedankfestes.

Am 11. September startet mit Eröffnung der Ausstellung in der  Peter-Pauls-Kirche in Coswig der 25. Wettbewerb um den Titel „Schönste Erntekrone und Schönster Erntekranz Sachsens“.  Für die Besucher ist die Ausstellung, die wie immer im Rahmen des Sächsischen Landeserntedankfestes stattfindet, ab 12. und bis 16. September jeweils von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Bis zum Sonnabend, 15. September, um 12 Uhr können Besucher auch ihre Stimme für den Titel „Publikumsliebling“ abgeben. Prämiert werden die schönsten Erntekronen und -kränze am Sonnabend, 15. September, um 16.30 Uhr.

 

Erwarten dürfen Besucher der Ausstellung durchaus einiges: Nicht nur, dass sich die Erstbeteiligung von Gruppen oder einzelnen Frauen in der Kategorie „Traditionell“ dank im Vorfeld angebotener Informationsveranstaltungen und Workshops überproportional erhöht hat – auch die Einführung einer neuen Kategorie „Freestyle“, in der ohne Vorgaben zu Materialien und Techniken gestaltet werden kann, stieß auf guten Widerhall.  „Es sind fast genauso viele Anmeldungen für Freestyle-Exponate bei uns eingegangen wie für die traditionellen Kronen und Kränze. Jetzt sind wir schon ganz neugierig, wie viel Fantasie in den einzelnen Exponaten steckt. Wir sehen sie ja selbst erst, wenn sie in der Kirche angeliefert werden“, so Heike Sparmann, Geschäftsführerin des Sächsischen Landfrauenverbandes. Teilnehmer, die zum ersten Mal dabei sind, haben die Chance, den Preis für das beste Erstlingswerk zu erhalten.

 

Parallel zum Erntekronenwettbewerb hat der Landfrauenverband den Fotowettbewerb „Bilder eines Wettbewerbs“ initiiert. Gesucht werden Bilder rund um die Herstellung und Präsentation von Erntekronen. Bis zum 30. November können pro Teilnehmer drei Fotos online eingereicht werden (Internetadresse am Ende des Beitrages). 

Der jährlich stattfindende Wettbewerb „Schönste Erntekrone und Schönster Erntekranz Sachsens“ ist ein Klassiker unter den Projekten der Landfrauen. Der Wettbewerb wird seit dem Jahr 2017 vom Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) ausgelobt, welches den Sächsischen Landfrauenverband mit der Organisation und Durchführung des Wettbewerbes beauftragt. 

 

Fotowettbewerb:

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr