Wettbewerb „Schönste Erntekronen und -kränze“

28.09.2016

© Maik Bresan/SLK

Schönste Erntekrone: Von der Jury am höchsten bewertet wurde das Exemplar, das die Mitglieder des sorbischen Dorfvereins „Domizna“ Crostwitz beim Wettbewerb eingereicht hatten.

Mit 29 eingereichten Exponaten hat der diesjährige Wettbewerb „Sachsens schönste Erntekrone, Sachsens schönster Erntekranz“, zu dem der Sächsische LandFrauenverband im Rahmen des Landeserntedankfestes in Torgau aufgerufen hatte, die beste Resonanz seit Jahren gefunden. Grund hierfür ist offenbar auch die starke Beteiligung von regionalen nordsächsischen Gruppen. Mit elf Ortsvereinen sind die Landfrauen in Nordsachsen stark vertreten, doch nicht nur Landfrauen, auch andere regionale Aussteller beteiligten sich.

 
Unter den eingereichten elf Erntekronen bewertete die Jury das Exemplar des sorbischen Dorfvereins „Domizna“ Crostwitz als das schönste. Die Erntekrone wurde noch während des Landeserntedankfestes an Sachsens Agrarminister Thomas Schmidt übergeben.  Platz zwei in der Wertung belegte die Erntekrone des Landfrauenortsvereins Irfersgrün. Über den dritten Platz durfte sich Ingrid Wendler aus Colmnitz freuen, deren Krone zugleich den Publikumspreis erhielt.


Unter den 18 eingereichten Erntekränzen wurde der von Ellen Rutsch vom Landfrauenortsverein „Landleben“ in Thiendorf von der Jury als schönster Kranz der diesjährigen Ausstellung bewertet. Die Plätze zwei und drei belegten mit ihren Erntekränzen Kristina Müller aus Hohenstein-Ernstthal und der Landfrauenortsverein Irfersgrün. Den Publikumspreis erhielt das Exponat der Elbaue-Werkstätten des Vereins Lebenshilfe e. V.

Umfrage: Ferkelkastration



Wie steht es um den Wissens- und Qualifikationsbedarf bezogen auf Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration?

Zur Umfrage

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr