Wettbewerb „Bauer für einen Tag“ startet

01.04.2015

© Sabine Rübensaat

Schulkinder auf einem Bauernhof.

 

Dresden. Das beim SLB angesiedelte Projekt „LernErlebnis Bauernhof“ hat auch in diesem Jahr wieder den Wettbewerb „Bauer für einen Tag“ starten können. Sächsische Grundschulklassen sind aufgerufen, bis zum 30. September einen Projekttag auf einem Landwirtschaftsbetrieb zu verbringen und ihre Erlebnisse in Form einer kleinen Bauernhofgeschichte einzureichen (Einsendeschluss: 30. Oktober). Als erster Preis winkt eine „Kartoffelfete“ bei der Friweika eG, der zweite Preis ist ein Jahresabo mit jeweils zehn Heften der Zeitschrift „AgrarKids“. Als dritter Preis wartet ein Überraschungspaket.  Das Projekt „LernErlebnis Bauernhof“ wird durch den Freistaat Sachsen und die Landwirtschaftliche Rentenbank gefördert. Die Aktion „Bauer für einen Tag“ wird unterstützt durch die Friweika eG, die agra Veranstaltungs GmbH, den Ostsächsischen Sparkassenverband und von AgrarKids.

 

Info und Anmeldeformular: www.lernerlebnis-bauernhof.de

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr