Übern Zaun geschaut

28.05.2015

© Sabine Rübensaat

Die Schönheit ländlicher Gärten will der Sächsische Landfrauenverband mit dem „Tag des offenen Gartens“ ins Blickfeld rücken.

Vier sächsische Landfrauen öffnen am 7. Juni ihre Gärten für Besucher. Wie der Sächsische Landfrauenverband mitteilt, soll auf diese Weise die meist verborgene Schönheit ländlicher Gärten in der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden: „Ländliche Gärten stellen seit jeher eine Besonderheit dar. In ihnen steckt viel Liebe und Arbeit für die Pflege, Erfahrung und Fachwissen, das die Landfrauen an Interessierte weiter geben möchten. Lassen Sie sich entführen in sonst verschlossene Gartenbereiche und freuen Sie sich über die wunderschönen Gärten mit Kräutern, Blumen und Gemüse unserer Landfrauen“, wirbt der Verband für einen Besuch am Aktionstag.

 

Am „Tag des offenen Gartens“ nehmen teil:


• Rosalinde Voigtle und Günter Lehmann in 09629 Reinsberg, OT Drehfeld, Zollhaus Biberstein, von 10 bis 16 Uhr (Pflanzentausch, Beratung rund um den Garten)

Tel. (03 52 42) 7 02 11


• Isolde Agsten in 08485 Irfersgrün, Hauptmannsgrüner Str. 10, Kleingartenanlage „Zur Haltestelle“, von 10 bis 17 Uhr (Beratung rund um den Garten, Kaffee und Kuchen)

Tel. (03 76 06) 3 66 76


• Birgit Beecken in 01594 Stauchitz, OT Grubnitz, Obere Strasse 13, von 10 bis 18 Uhr (Wissenswertes über Kräuter, Verkostung, Wiesenbowle und Fettschnitten, 14 Uhr Buchlesung für Kinder und Familien)

Tel. (0172) 3 61 05 76


• Anke Schüler, Wein- und Sektmanufaktur, in 01665 Klipphausen, OT Schmiedewalde, Birkenhainer Str. 3, von 10 bis 17 Uhr (Pflanzentausch, Beratung rund um den Garten, Kaffee und Kuchen, Wein und Sekt)

Tel. (0 15 20) 8 55 85 77

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr