Tag der offenen Tür: Viel zu zeigen

10.06.2014

© Karsten Bär

Eine Tierschau gehört auch in diesem Jahr wieder zum Programm des Hoftages.

Betriebsleiter Ondrej Kunze ist überzeugt: „Wir haben viel zu zeigen.“  Von der beruflichen Bildung, über die angewandte Forschung und Demonstration bis hin zur modernen Tierhaltung und umweltgerechten Landbewirtschaftung sei im Lehr- und Versuchsgut (LVG) Köllitsch alles in kompakter Form vorhanden. Der Öffentlichkeit vorgestellt wird all dies am 14. Juni von 10 bis 16 Uhr, wenn das LVG unter dem Motto „Landwirtschaft zum Anfassen“ zum Tag der offenen Tür lädt.

Die Besucher erwartet ein vielfältiges Programm mit Tierschau, Stallrundgängen, Flurfahrten und der Möglichkeit, unter Anleitung selbst moderne Landtechnik zu testen und eine Runde mit einem Schlepper zu drehen. Bildungseinrichtungen stellen sich vor,  Direktvermarkter bieten ihre Produkte an, verschiedene Vereine und Einrichtungen der näheren Region sind ebenfalls mit von der Partie. Doch nicht nur für die interessierte Öffentlichkeit wollen die Köllitscher etwas bieten. An Fachpublikum richtet sich die Vorstellung des „Betriebsplans Natur“, den das LVG im Rahmen eines Pilotprojektes im Freistaat Sachsen zur besseren Verwirklichung von Umweltzielen im landwirtschaftlichen Betrieb entwickelt hat. Fachleute vom Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) informieren über dieses Instrument, für das künftig Betriebe Förderung in Anspruch nehmen können. Zudem sind Exkursionen zu Flächen des Betriebes geplant, auf denen Umwelt- und Naturschutzmaßnahmen durchgeführt werden.

Den Startschuss für den „Tag der offenen Tür“ geben um 10 Uhr Agrarminister Frank Kupfer und LfULG-Präsident Norbert Eichkorn. Zwei Exkursionen „Betriebsplan Natur“ finden um 11 und 13 Uhr statt.


Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr