Tag der offenen Tür: LUZ stellt sich vor

14.05.2018

© LfL Nossen, Olaf Römer

Nossen. Einer der modernsten Behördenkomplexe in Sachsen, das Landwirtschafts- und Umweltzentrum Nossen (LUZ), öffnet am 26. Mai seine Türen. Hier untersuchen, prüfen und forschen die Abteilung Landwirtschaft und weitere Referate des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie,  die Betriebsgesellschaft für Umwelt und Landwirtschaft und das Bundessortenamt.



Beim Tag der offenen Tür stellen die Mitarbeiter ihre Arbeits­gebiete vor. Die Besucher können sich unter anderem über  moderne und nachhaltige Landwirtschaft, vorsorgenden Natur- und Umweltschutz,  Ökologischen Landbau, Produktqualität und  Pflanzengesundheit informieren. Es werden   Führungen  durch die Einrichtungen und  Flurfahrten angeboten. Moderne Land- und Versuchstechnik kann besichtigt werden. Auf dem Bildungscampus werden die Grünen Berufe und Fortbildungsmöglichkeiten vorgestellt. Es gibt eine Kleintierschau und ein Kinderprogramm. Für das leibliche Wohl sorgen Direktvermarkter mit Produkten aus der Region.



Geöffnet ist von 10 bis 17 Uhr. Um 11 Uhr findet ein Bürgerforum „Landwirtschaft und Umwelt im Fokus“ mit Staatsminister Thomas Schmidt statt.



Besucheradresse: Waldheimer Straße 219, 01683 Nossen

Umfrage: Ferkelkastration



Wie steht es um den Wissens- und Qualifikationsbedarf bezogen auf Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration?

Zur Umfrage

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr