Rüben

07.09.2012

  

  

Zeitz. Die Zuckerrübenanbauer in Sachsen und Thüringen beginnen in den nächsten Tagen die diesjährige Rübenkampagne. Wie Eberhard Krayl, der Leiter des Fachbereichs Produktion/Prozesskoordination bei der Südzucker AG während der Generalversammlung des Verbandes Sächsisch-Thüringischer Zuckerrübenanbauer in Groitzsch informierte, startet in den Werken Zeitz und Brottewitz die Verarbeitung am 14. September.

Gerechnet wird mit einem durchschnittlichen Rübenertrag von 67 t/ha im Einzugsbereich des Werkes Zeitz. Im Einzugsbereich der Zuckerfabrik Brottewitz geht Südzucker von einem Durchschnittsertrag von 69 t/ha aus. Beide Werke werden voraussichtlich 109 Tage lang Rüben verarbeiten. Gegenüber dem Vorjahr ist der Ertrag deutlich gesunken (Zeit: -8%, Brottewitz -10%). Jedoch liege man immer noch über dem Fünf-Jahres-Mittel.                                                               KB 

 

 

 

 

 

  

 

Umfrage: Ferkelkastration



Wie steht es um den Wissens- und Qualifikationsbedarf bezogen auf Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration?

Zur Umfrage

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr