Moritzburger Championatstage

05.08.2015

© Peter Tendler

Siegerin im vorjährigen „Bundeschampionat des vier- bis fünfjährigen Schweren Warmbluts“ wurde „Anni“, ausgestellt von der Zuchtgemeinschaft Richardt aus Weida.

Zum bereits 14. Mal veranstalten der Pferdezuchtverband Sachsen-Thüringen und die Sächsische Gestütsverwaltung in der kommenden Woche die Moritzburger Championatstage.

 

Vom 14. bis 16. August wird es auf dem Gelände des Landgestüts für die besten Schweren Warmblüter und Ponys wieder um die begehrten Titel gehen. Mit dem neuen Paradeplatz im Landgestüt Moritzburg bieten sich beste äußere Bedingungen für tolle Wettkämpfe. Darüber hinaus lassen die höhere Anzahl der Qualifizierten und das stark gestiegene Niveau der Pferde eine beeindruckende Züchterveranstaltung erwarten. Mehr als 30 Pferde hatten sich bis Ende Juli bereits für die Championate der vier- und fünfjährigen Schweren Warmblüter qualifiziert, viele davon mit überdurchschnittlichen Noten. Ein ähnliches Niveau gelte auch für die Wettbewerbe der Fahrponys, heißt es beim Pferdezuchtverband.


Neu gestartet wurde ein Anlauf, Championate der sechs- und siebenjährigen Schweren Warmblüter und Ponys stattfinden zu lassen. Nachdem ausreichend Pferde dieser Altersklasse die Mindestanforderungen zur Teilnahme erreicht haben, steht der Durchführung dieser Championate nach ihrer Premiere in Warendorf 2014 nun auch in Moritzburg nichts mehr im Wege. Nach einer ebenfalls gut gelungenen Premiere im Vorjahr wird die 2014 erstmals aufgelegte Reitpferdeprüfung für drei- und vierjährige Schwere Warmblüter wieder durchgeführt.


Die herausragenden Erfolge ehemaliger Teilnehmer der Championatstage sprechen ebenfalls für das Leistungsniveau, dass  sich in Moritzburg regelmäßig präsentiert. So war die aktuelle Deutsche Meisterin der Einspännerfahrer, Gewinnerin von Einzelbronze und Mannschaftsgold der WM 2014, Marlen Fallak mit ihrer Tessa FST, Bundeschampionesse des Jahres 2009. Die Silbermedaillengewinner der WM des Vorjahres, Claudia Lauterbach und FST Velten, waren 2011 in Moritzburg Finalteilnehmer. Herbert Rietzler mit seinem Haflinger Nakuri, aktuell in Dillenburg siegreich, gewann im Jahr 2009 den Titel des Moritzburger Fahrponychampions. Erfolge, die nach Meinung der Veranstalter belegen, dass die Moritzburger Championatstage richtungsweisend in Sachen talentierter und hoffnungsvoller junger Fahrpferde sind.


An den Abenden des 15. und 16. August findet im historischen Reithaus des Landgestüts die Konzertveranstaltung „Musik & Hengste“ statt. In diesem Jahr wird die Elbland Philharmonie Sachsen unter dem Motto „Filmmusiken“ zu Gast sein (Tickets: 0180/5544888). 


www.pzvst.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr