Leipziger Biogas-Fachgespräche

14.01.2014

Biogasanlage

© Sabine Rübensaat

Biogasanlage (Mais)

Leipzig. Unter dem Titel „Stand und Perspektiven der sächsischen Biogasbranche“ starten die „Leipziger Biogas-Fachgespräche“ des Deutschen Biomasseforschungszentrums (DBFZ) und des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) am 29. Januar ins neue Jahr. Mitarbeiter des DBFZ werden über die aktuelle technische und betriebliche Entwicklung des Biogasanlagenbestandes sowie über Potenziale zur Biogas- und Biomethanproduktion informieren. Ein Vertreter des Bundesministeriums für Umwelt gibt einen Ausblick auf die künftige Entwicklung der gesetzlichen Rahmenbedingungen. Auswirkungen veränderter Gesetzeslagen auf den Vollzug bei der Genehmigung von Anlagen schildert eine Vertreterin der Landesdirektion Chemnitz.

Die Veranstaltung findet im DBFZ in Leipzig, Torgauer Straße 116, Haus 6, statt. Beginn ist 17 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt 15 Euro und beinhaltet Pausenverpflegung und Getränke. Studenten sind vom Eintrittsgeld befreit.          

Anmeldung:

E-Mail: fachgespraeche@remove-this.dbfz.de

Tel. (03 41) 24 34-119, Fax: (03 41) 24 34-133

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr