Landfrauenverband: Neue Präsidentin

31.08.2016

Monika Michael © LandFrauenverband

Frankenberg. Der Sächsische LandFrauenverband hat eine neue Präsidentin. Nachdem die bisherige Amtsinhaberin Iris Firmenich aus persönlichen Gründen ihren Rücktritt erklärt hatte, wählte der Vorstand kürzlich Dr. Monika Michael aus Radeburg an die Spitze des Verbandes. Iris Firmenich bleibt weiter im Vorstand tätig und verantwortet die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Die CDU-Landtagsabgeordnete aus Frankenberg stand vier Jahre lang erfolgreich an der Spitze des Sächsischen LandFrauenverbandes.



Die neue Präsidentin Monika Michael hatte nach den Vorstandswahlen im April das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden des Landesverbandes übernommen. Seit 1998 war sie in verschiedenen Projekten und Funktionen des Deutschen LandFrauenverbandes tätig, zuletzt bis zu Beginn ihres Ruhestandes als Hauptgeschäftsführerin.



Als stellvertretende Vorsitzende rückt Andrea Pankau aus Radeberg nach, die als Geschäftsführerin des Landesfrauenrates Sachsen tätig ist und der insbesondere das Thema Chancengleichheit am Herzen liegt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr