Landesmelkwettbewerb: Finale in Köllitsch

06.02.2014

© Sabine Rübensaat

Melkstand (Milchviehanlage)

Lichtenwalde. Im Lehr- und Versuchsgut (LVG) Köllitsch wird vom 10. bis 14. Februar unter der Regie des Sächsischen Landeskontrollverbandes (LKV) der 12. Sächsische Landesmelkwettbewerb ausgetragen. Unter knapp 200 Teilnehmern der regionalen Melkwettbewerbe haben sich 46 für den Landesmelkwettbewerb qualifiziert. Von ihnen nehmen acht in der Kategorie Handmelken teil, sieben in der Kategorie Melkkarussell, 14 in sieben Teams in der Kategorie Melkkarussell Team, 17 in der Kategorie Fischgrätenmelkstand, wobei diese Kategorie noch einmal in Teilnehmer bis 25 Jahre (neun Teilnehmer) und über 25 Jahre unterteilt ist.

Während der praktische Teil des Wettbewerbs für die Kategorien Handmelken und Fischgrätenmelkstand direkt in Köllitsch stattfindet, stellen für die anderen beiden Kategorien Nachbarbetriebe des LVG Köllitsch ihre Melkstände zur Verfügung. Das Einzel-Karussellmelken wird in der Kaisaer Agrargenossenschaft und das Team-Karussellmelken in der Agrargenossenschaft Arzberg stattfinden. Ihre fachtheoretischen und fachpraktischen Kenntnisse stellen alle Wettbewerbsteilnehmer direkt im LVG unter Beweis.

Die Auswertung des Wettbewerbs mit feierlicher Auszeichnung der Sieger erfolgt am 28. Februar ebenfalls im LVG Köllitsch. Die besten Melker qualifizieren sich für den 33. DLG-Bundesmelkwettbewerb vom 13. bis 17. April im Lehr- und Versuchszentrum Futterkamp in Schleswig Holstein, an dem Vertreter aller Bundesländer sowie auch jeweils zwei Melker aus der Schweiz, Luxemburg und Österreich teilnehmen werden.

Umfrage: Ferkelkastration



Wie steht es um den Wissens- und Qualifikationsbedarf bezogen auf Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration?

Zur Umfrage

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr