Jungzüchterwettbewerb: Jugend zeigte Können

06.06.2014

© Torsten Lenk, Masterrind

Zur Kürung des Champions nehmen die Sieger der drei Altersklassen Aufstellung: Stephanie Zabel und Tobias Blaschke (Siegerin und Reservesieger AK III), Anja Fritzsch und Yasin Zehn (Reservesiegerin und Sieger AK II) sowie Franz Kempe und Max Fischer (Reservesieger und Sieger AK I).

Zur Bildergalerie: Jungzüchterwettbewerb: Jugend zeigte Können

Junge Menschen, die mit Engagement und Eifer zeigen, dass ihnen der Umgang mit Tieren eine Herzenssache ist – in Zeiten, in denen die Nutztierhaltung immer öfter in die Kritik gerät, ist das auch eine Botschaft an die Gesellschaft. Das machte Cord Höltje, Geschäftsführer des Sächsischen  Rinderzuchtverbandes und der Masterrind GmbH, deutlich, als er den 3. Sachsenoffenen Jungzüchterwettbewerb eröffnete. Nach der erfolgreichen Premiere vor zwei Jahren fand dieses von der Masterrind GmbH, dem Jungzüchterklub Sachsen und dem Kreiszucht- und -kontrollverein Freiberg organisierte Ereignis zum zweiten Mal im Rahmen des Tages der offenen Tür des Fachschulzentrums Freiberg-Zug statt und bereicherte die Veranstaltung der Fachschule wiederum enorm. Insgesamt 49 Jungzüchter verglichen ihr Können im Vorführwettbewerb unter den Augen des Preisrichters Jan Ekenhorst aus Laar. Neben erfahrenen Jungzüchtern der höheren Altersklassen waren auch mehr als 20 Mädchen und Jungen aus der jüngsten Altersklasse (5 bis 15 Jahre) dabei und zeigten, dass schon jetzt engagierter Züchternachwuchs heranwächst. 18 Betriebe aus ganz Sachsen beschickten den Wettbewerb mit ihren Tieren. Zahlreiche Sponsoren trugen mit dazu bei, dass der Jungzüchterwettbewerb zur Zufriedenheit aller gelang.

Umfrage: Ferkelkastration



Wie steht es um den Wissens- und Qualifikationsbedarf bezogen auf Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration?

Zur Umfrage

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr