Geflügelproduktion

28.11.2012

 

 

Kamenz. Die Produktion von Gänseküken in Sachsen ist im Jahr 2012 um drei Prozent gewachsen. Wie das Statistische Landesamt in Kamenz mitteilt, schlüpften in diesem Jahr rund 352.600 Gössel. Das waren 8.800 Küken mehr als im Jahr zuvor. Die Brutsaison begann im Februar mit dem Einlegen der ersten Gänseeier in die Brutmaschinen. Insgesamt waren es 529.400 Eier. Die ersten Gössel schlüpften im März nach einer Brutzeit von etwa 30 Tagen. Vier von insgesamt sieben sächsischen Geflügelbrütereien mit einem Fassungsvermögen von 1.000 und mehr Bruteiern widmen sich der Erzeugung von Gänseküken.


An der gesamten deutschen Gänsekükenerzeugung haben die sächsischen Betriebe einen Anteil von etwa einem Drittel. Deutschlandweit schlüpften im vergangenen Jahr rund 1,017 Mio. Gössel, davon 34 % im Freistaat. KB

 

Umfrage: Ferkelkastration



Wie steht es um den Wissens- und Qualifikationsbedarf bezogen auf Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration?

Zur Umfrage

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr