Förderpreis

31.10.2013

Auf den Flächen von Kai Pönitz

© Harald Lachmann

Sinzig. Landwirt Kai Pönitz aus Großschirma hat den Förderpreis Wildtierfreundliche Landwirtschaft 2013 der Jägerstiftung natur+mensch gewonnen (BauernZeitung 40/2013, S. 7). Ausschlaggebend sei die beispielhafte Anlage von Biotopen und ihre sinnvolle Verknüpfung gewesen, mit der Kai Pönitz in seiner Region eine anerkannte Vorbildfunktion einnimmt, teilte die Stiftung nach der Preisverleihung am vergangenen Wochenende mit. 
Gewürdigt wurde darüber hinaus auch der zweite sächsische Finalist im Wettbewerb, der Land- und Forstwirtschaftsbetrieb Frank Uhlemann aus Lossatal. KB

Umfrage: Ferkelkastration



Wie steht es um den Wissens- und Qualifikationsbedarf bezogen auf Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration?

Zur Umfrage

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr