Erfolgreiches Landeshüten

11.07.2017

© Karsten Bär

Vier Hüter traten bei dem Wettbewerb auf den Elbwiesen bei Last an.

Schäfermeister Winfried Weinhold aus Riesa-Göhlis hat am vergangenen Sonnabend (8. Juli) das Landesleistungshüten des Sächsischen Schaf- und Ziegenzuchtverbandes (SSZV) gewonnen.

 

 

 

 

 

 

Schäfermeister Winfried Weinhold fügte seiner langen Reihe von Erfolgen einen weiteren hinzu und gewann das Landeshüten 2017.

Foto: Karsten Bär

 

 

 

        

 

 

Auf dem Hütegelände, das wieder die Schäferei Daniel Hissung aus dem Beilroder Ortsteil Last (Landkreis Nordsachsen) zur Verfügung stellte, traten vier Schäfer zum Wettbewerb an. Neben dem späteren Sieger Winfrid Weinhold waren dies Klaus Beggel aus Bad Schmiedeberg, Michael Schulze aus Dommitzsch und Eckehard Hissung aus Last.

 

 

 

Vier Hüter traten bei dem Wettbewerb auf den Elbwiesen bei Last an.

Foto: Karsten Bär

 

 

 

 

Die Leistungen der vier Hüter – von denen nur Michael Schulze noch voll im Berufsleben steht – wurden von den Mitgliedern der Richtkommission  Hanno Franke, Thomas Muche und Steffen Skipa bewertet. Als Leiter der Kommission hob Hanno Franke, Zuchtleiter beim  SSZV, die gute Vorbereitung der Herde und des Hütegeländes durch die gastgebende Schäferei Hissung hervor.

 

 

 

Sieger Winfried Weinhold erhielt den Pokal aus den Händen von Ondrej Kunze, Leiter des Lehr und Versuchsgutes Köllitsch.  Detlef Rohrmann, Vorsitzender des Sächsischen Schaf- und Ziegenzuchtverbandes, und Zuchtleiter Hanno Franke gratulierten ebenfalls (v.r.)

(Foto: SSZV)

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr