Deutscher Pflügerrat: Zwei Vertreter Sachsens gewählt

07.01.2014

Bildautor: © Manfred Böhm

Im Bild: Wolfgang Hoffmeister

Zwei Sachsen bringen sich künftig auf Bundesebene in das organisierte Leistungspflügen ein: Auf der Mitgliederversammlung des Deutschen Pflügerrates im badischen Langenau wurden Wolfgang Hoffmeister (60) aus Pfaffroda und Dr. Manfred Böhm (66) aus Dresden in den Vorstand gewählt. Hoffmeister ist Vorsitzender des Fachausschusses Berufswettbewerbe im Sächsischen Landesbauernverband (SLB) und soll als Vorstandsmitglied des Deutschen Pflügerrates insbesondere als Ansprechpartner für die Leistungspflüger und Pflügergemeinschaften in den neuen Bundesländern fungieren. Der ehemalige SLB-Pressesprecher Manfred Böhm, der in den vergangenen Jahren als Projektleiter für die Pflügermeisterschaften im Freistaat tätig war, hat im erweiterten Vorstand die Aufgabe des Schriftführers und Medienverantwortlichen übernommen. Beide wirkten bis 2010 als Vorsitzender bzw. Geschäftsführer der Sächsischen Pflügergemeinschaft, deren Aufgaben nach ihrer Liquidation vom SLB übernommen wurden.

Gefragt sein wird das Engagement der beiden sächsischen Vorstandsmitglieder Hoffmeister und Böhm in den kommenden Monaten insbesondere für die Vorbereitung der Bundespflügermeisterschaft, die im September 2014 in Bad Dürrenberg in Sachsen-Anhalt stattfinden wird. Auf den Deutschen Pflügerrat wartet darüber hinaus  im Jahr 2018 die Aufgabe, die Weltpflügermeisterschaft im eigenen Lande auszurichten.

Umfrage: Ferkelkastration



Wie steht es um den Wissens- und Qualifikationsbedarf bezogen auf Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration?

Zur Umfrage

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr