Bienenfreundliche Betriebe gesucht

14.03.2018

© SLB

Blühstreifen tragen zu einem gleichbleibenden Nahrungsangebot für Honigbienen und andere Insekten bei.

Auch in diesem Jahr werden wieder Landwirtschaftsbetriebe ausgezeichnet, die sich in besonders hohem Maße für den Schutz der Honigbienen einsetzen. Maximal fünf Betriebe haben die Chance, mit der Hoftafel „Im Honigbienenschutz engagierter Betrieb“ für ihr Engagement geehrt zu werden.


Zur Teilnahme am Wettbewerb müssen alle Anträge ausgefüllt und fristgerecht bis zum 31. März beim Landesverband Sächsischer Imker, Untere Hauptstraße 79, 09243 Niederfrohna, eingereicht werden. Die benötigten Unterlagen können im Internet abgerufen werden. Die Bewerber werden in einem zweistufigen Verfahren von Vertretern  des Sächsischen Landesbauernverbandes und des Landesverbandes Sächsischer Imker geprüft. Nach einer Vorauswahl  werden infrage kommende Landwirtschaftsbetriebe vor Ort begutachtet und bewertet.


Die öffentliche Auszeichnung der Betriebe und die Übergabe der Hoftafel erfolgt am 22. August dieses Jahres  im Rahmen einer Pressekonferenz unter Teilnahme von Staatsminister Schmidt. Die Ehrung bienenfreundlich wirtschaftender Betriebe ist eine Ak­tion der Landesarbeitsgemeinschaft der Imker und Landwirte (LAGIL), mit der gute Beispiele gewürdigt und bekanntgemacht sowie zugleich für ein verständnisvolles Miteinander zwischen Bauern und Bienenhaltern geworben werden soll.



Bewerbungsunterlagen:
www.slb-dresden.de/datenbank/aktuell/fotos/b883/Antrag.pdf

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr