Aus dem Amt verabschiedet

11.11.2014

© SLB

Herzliche Verabschiedung: Steffen Müller (BayWa Sachsen), Erntekönigin Anja Werner , SLB-Präsident Wolfgang Vogel, Pflügerkönigin Katharina Voigt, Dr. Manfred Böhm, Milchkönigin Elisabeth Mergner und Enteprinzessin Dominique Hörkner (v. l.)

Katharina Voigt, Sachsens Königin der Pflüger, die gleichzeitig die einzige Pflügerkönigin in Deutschland ist, wurde am vergangenen Sonnabend im Rahmen des Landesbauernballes des Sächsischen Landesbauernverbandes (SLB) in Kamenz herzlich von Sachsens Bauernpräsidenten Wolfgang Vogel und Dr. Manfred Böhm, Vorstandsmitglied des Deutschen Pflügerrates, verabschiedet. Die sächsischen Ernte- und Milchhoheiten umrahmten vor den über 230 anwesenden Gästen das Zeremoniell. Präsident Vogel appellierte an die Landwirte, dem Pflug in der  Bodenbearbeitung wieder mehr Beachtung zu schenken.  Nach ihrer Krönung bei der Sächsischen Landesmeisterschaft 2011 in Pötzschau seit drei Jahren im Amt, hat Katharina I. hervorragende Imagearbeit für die Landwirtschaft und speziell auch für das Traktoren- und Pferdepflügen geleistet. „Und dies nicht nur auf Regional- und Landesebene, sondern auch bei bundesweiten Veranstaltungen“, wie Manfred Böhm betont. In über 100 Einsätzen habe die 26-Jährige unter anderem Tage des offenen Hofes, Freisprechungen für Facharbeiter landwirtschaftlicher Berufe, regionale und Landeserntedankfeste, Erntepressekonferenzen des SLB, die Grüne Woche  und drei Bundesmeisterschaften im Traktoren- und Pferdegespannpflügen begleitet sowie dem Bundespräsidenten die Erntekrone der Deutschen Landwirtschaft sowie sächsische Erzeugnisse mitüberreicht. Ein längerer Filmbeitrag im MDR war ihrem Wirken gewidmet.

Katharina Voigt, aus Paschwitz bei Eilenburg stammend, ist derzeit Agrarstudentin in Bernburg. Ihr Vater Egbert Voigt hat als Begründer und Chef
der Pferdepflügermeisterschaften in Sachsen an der „Königinkarriere“ einen sichtbaren Anteil.

Mit repräsentativen Landmaschinenmodellen bedankten sich Vertreter von Amazone Leipzig und BayWa Sachsen für das große Engagement der ersten sächsischen Pflügerkönigin auch für beide Unternehmen.

Eine Nachfolgerin Katharinas I. auf dem Thron von Sachsens Königin der Pflüger wird im kommenden Jahr gekrönt. Die neue Pflügerkönigin wird spätestens zur Landesmeisterschaft 2015 ihr repräsentatives Amt bekleiden. Der Wettbewerb wird im Leipziger Raum stattfinden und ist als offene Mitteldeutsche Pflügermeisterschaft im Gespräch, wie Manfred Böhm verriet.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr