Anja Fritzsch beste Jungzüchterin in Meißen

11.05.2018

© Karsten Bär

Über den Titel des Champions freute sich Anja Fritzsch in Meißen.

Beim sachsenoffenen Jungzüchter-Vorführwettbewerb in Meißen hat Anja Fritzsch den Titel des Champions gewonnen. Die 24-Jährige, die mit Jungrind „Fux Selma“ von der Hahn/Radtke Holsteins GbR aus Eppendorf in den Ring ging, setzte sich im abschließenden Vergleich der Sieger und Reservesieger aus den jungen und den alten Klassen durch.

 

Anja Fritzsch hat bereits mehrfach auf Landesebene mit Spitzenergebnissen abgeschlossen, so im Vorjahr, als sie beim sachsenoffenen Wettbewerb im Rahmen der agra in Leipzig den Reservesieg holte. Beim Bundesjungzüchterwettbewerb, der am Tag vor dem sachsenoffenen Vorführwettbewerb ebenfalls in Meißen zu Ende ging, erreichte sie den dritten Platz.

 

Insgesamt hatten 23 Jungzüchter im Alter von 5 bis 27 Jahren aus ganz Sachsen am Vorführwettbewerb in Meißen teilgenommen. Neun Betriebe trieben Jungrinder auf, die von den Teilnehmern vorgeführt wurden. Als Richterin fungierte Anna Topp aus Niedersachsen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr