Aktion „Bauer für einen Tag“: Auszeichnung

22.12.2016

© SLB, Dr. Manfred Böhm

Siegerklasse und Gratulanten beim Besuch im Großenhainer Geflügelhof.

Agrarminister Thomas Schmidt, Bauernpräsident Wolfgang Vogel und Sachsens Ernteprinzessin Dominique haben im Großenhainer Geflügelhof die Siegerklasse der SLB-Aktion „Bauer für einen Tag“ ausgezeichnet. Die Klasse 3 c der „Grundschule am Forst“ in Kamenz bedankte sich mit einem imposanten und gekonnten Programm mit Texten und Liedern rund um das Huhn und um das Ei. Die Klasse unter Leitung von Klassenleiterin  Amarin Bartylla hatte im Rahmen der Aktion im Frühjahr 2016 den Bauernhof Helm in Eutrich bei Königswartha (Oberlausitz) besucht. Dort halfen die Mädchen und Jungen unter anderem beim Heu holen, Schweineboxen säubern, Eier einsammeln und konnten so Landwirtschaft pur erleben. All dies verewigten sie in einer wunderbaren Zeichenmappe. Sie wurde von einer Jury als das beste Exponat der 63 eingereichten Vorschläge bewertet.


Nach der Begrüßung durch den Chef des Geflügelhofes, Christian Riedel, standen zunächst kleine Reden auf dem Programm. Minister Schmidt gewann mit seiner Frage „Wollen wir nicht erst einmal frühstücken?“ nicht nur, jedoch besonders die Herzen der Kinder, die dies mit Zustimmung und Beifall quittierten. Der Tisch war reichlich gedeckt.


Anschließend überraschten die Schüler mit ihrem fast halbstündigen Programm, das sie mit beachtenswerter Disziplin vortrugen. Schmidt war vom Programm der Schüler, wie auch alle anderen Gäste, sehr beeindruckt und empfahl, es auch zu anderen Gelegenheiten aufzuführen. Zur Aktion „Bauer für einen Tag“ sagte er: „Es ist immer besser, man besucht einmal einen Bauernhof und lernt so vieles kennen, als dass man die Landwirtschaft nur aus dem Lehrbuch kennt. So kann man sehen, wie modern und interessant der Beruf des Landwirtes ist. Und vielleicht findet auch jemand den Weg in die Landwirtschaft.“ Bei einer Frage nach dem Berufswunsch riefen gleich fünf Kinder Wolfgang Vogel zu, einmal Landwirt werden zu wollen.


Präsident Vogel bedankte sich herzlich  bei Minister Schmidt für die Unterstützung des Agrarministeriums sowie bei den Sponsoren Christian Riedel, dem Seniorchef des gastgebenden Geflügelhofes, bei der agra Veranstaltungs GmbH, der Ostdeutschen Sparkassenverband-Finanzgruppe Sachsen sowie der Rentenbank. „Der SLB wird die Aktion auch die nächsten Jahre fortsetzen. Die Beteiligung spricht dafür. Besser als auf einem Bauernhof, einem Landwirtschaftsbetrieb vor Ort, geht es nicht, Landwirtschaft erlebbar nahezubringen“, so Vogel am Ende des erlebnisreichen Vormittags, der auch für die anwesenden Landtagsabgeordneten Daniela Kuge und Sebastian Fischer nach eigenem Bekunden ein Erlebnis war.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr