Agrartechnik Sachsen investiert in Helmsdorf

27.09.2018

© Agrartechnik Sachsen

Im Gewerbegebiet Helmsdorf wurde mit dem ersten Spatenstich kürzlich der Startschuss für den Bau einer neuen Niederlassung des Landtechnikhändlers gegeben.

Die Agrartechnik Vertrieb Sachsen GmbH  hat mit dem symbolischen ersten Spatenstich den Startschuss für den Bau einer neuen Niederlassung in Helmsdorf  (Stadt Stolpen) begonnen. Auf einer Fläche von über 9.000 m2 soll  ein moderner Fachbetrieb für Landtechnik entstehen.  Kernstück des neuen Dienstleistungsbetriebes wird eine groß dimensionierte Werkstatt sein, in der vor allem Inspektionen und Reparaturen an landwirtschaftlichen Maschinen vorgenommen werden. Darüber hinaus wird es ein umfangreiches Ersatzteillager, ein Bürogebäude, einen Waschplatz für Landtechnik sowie eine geräumige Maschinenunterstellhalle geben. Die Fertigstellung und Inbetriebnahme ist für den Zeitraum Sommer/Herbst 2019 geplant. 

 

„Die neue Niederlassung ist eine Ersatzinvestition für unsere bisherige angemietete Werkstatt in Dobra“, so Geschäftsführer Ralph Bertelsmeier. „Die gestiegenen Kundenanforderungen hinsichtlich Servicequalität und Erreichbarkeit des Service-Standortes erfordern diese Baumaßnahme, damit schnelle Reaktionszeiten in kritischen Zeiten, z. B. während der Getreideernte, garantiert werden können.“ Im Zusammenhang mit Reparaturdienstleistungen sei  es erforderlich, eigene Maschinen zur Überbrückung von Ausfallzeiten als Leihgeräte vorrätig zu halten. Das Außengelände bietet zudem genügend  Platz für Ausstellungs- und Mietmaschinen.

 

Die Agrartechnik Vertrieb Sachsen GmbH ist in Sachsen und Südbrandenburg tätig und vertreibt neben der Hauptmarke New Holland  Landtechnikprodukte verschiedener weiterer  Hersteller sowie Melk- und Stalleinrichtungen der Firma GEA Farm Technologies. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen mit Hauptsitz in Ebersbach bei Großenhain an sieben weiteren Standorten ca. 150 Mitarbeiter. Für die neue Niederlassung in Helmsdorf suche man noch Mitarbeiter, insbesondere Mechaniker und Mechatroniker für Landmaschinen, so Bertelsmeier.  Zudem biete man Ausbildungsplätze zum Land- und Baumaschinenmechatroniker an diesem Standort an.

Umfrage: Ferkelkastration



Wie steht es um den Wissens- und Qualifikationsbedarf bezogen auf Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration?

Zur Umfrage

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr