Zweithöchste Jahresarbeitszeit

23.09.2015

Maishäckseln © Detlef Finger

Land- und Forstwirte bringen es in Sachsen-Anhalt im Jahresdurchschnitt auf fast 1.600 Arbeitsstunden.

Halle. Die Erwerbstätigen in der Land- und Forstwirtschaft sowie Fischerei in Sachsen-Anhalt haben im Vorjahr im Durchschnitt jeweils 1.573 Arbeitsstunden geleistet. Auf mehr Arbeitsstunden kamen, wie in den Vorjahren, nur die Beschäftigten im Baugewerbe mit 1.634 Stunden. Zum Vergleich: Im Dienstleistungssektor, wo Teilzeitarbeit und marginale Beschäftigung eine größere Rolle spielen, lag die jährliche Pro-Kopf-Arbeitszeit dagegen bei nur 1.383 Stunden. Darauf hat jetzt das Statistische Landesamt hingewiesen.

 

In Sachsen-Anhalt wurden demnach im Jahr 2014 von den knapp eine Million Erwerbstätigen rund 1,45 Milliarden Arbeitsstunden geleistet. Damit betrug die Pro-Kopf-Arbeitszeit im Mittel 1.436 Stunden. Dabei entwickelte sich das Arbeitsvolumen je nach Stellung im Beruf unterschiedlich: Arbeitnehmer leisteten durchschnittlich 1.380 Stunden, Selbstständige und mithelfende Familienangehörige kamen im Mittel auf genau 2.000 Jahresarbeitsstunden.

 

Auch nach Wirtschaftsbereichen betrachtet entwickelte sich das Arbeitsvolumen der Erwerbstätigen in Sachsen-Anhalt sehr differenziert. Gegenüber dem Jahr 2000 nahm es in den Bereichen Finanz-, Versicherungs- und Unternehmensdienstleistungen, Grundstücks- und Wohnungswesen (+ 14,4 %), Verarbeitendes Gewerbe (+ 6,8 %) sowie Produzierendes Gewerbe ohne Baugewerbe (+ 2,5 %) zu. In den anderen Wirtschaftsbereichen war die Jahresarbeitszeit rückläufig. Den stärksten Rückgang hatte der Bereich Baugewerbe (- 43,1 %), gefolgt von der Land- und Forstwirtschaft sowie Fischerei (- 27,9 %), Handel, Verkehr, Gastgewerbe, Information und Kommunikation (- 17,1 %) sowie Öffentliche und sonstige Dienstleister, Erziehung und Gesundheit (- 14,6 %).

ANZEIGE

Termine

Keine Veranstaltungen
Zu Ihrer Auswahl konnten leider keine Veranstaltungen gefunden werden.

ANZEIGE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr