Zuckerfabrik Klein Wanzleben

17.12.2015

Werk Klein Wanzleben © Detlef Finger

Klein Wanzleben. Im Werk Klein Wanzleben der Nordzucker AG läuft die Verarbeitung der Zuckerrüben noch auf Hochtouren. Derzeit würden etwa 17 000 Tonnen Rüben pro Tag in der Zuckerfabrik im Landkreis Börde veredelt, sagte Cord Linnes, Geschäftsführer des Zuckerrübenanbauerverbandes Magdeburg e.V., gegenüber der BauernZeitung.

 

Am Freitag voriger Woche waren etwa mehr als 1,2 Millionen Tonnen Zuckerrüben verarbeitet, zum Ende der Kampagne werden es gut 1,4 Millionen Tonnen sein, schätzte Linnes ein. Der Naturalertrag werde im Einzugsgebiet des Werkes im Durchschnitt voraussichtlich bei ca. 70 t/ha Rüben liegen, der mittlere Zuckergehalt der Hackfrüchte bei knapp über 17 %. Die letzten Rüben sollen Linnes zufolge am Tag vor Heiligabend in Klein Wanzleben angefahren sein und deren Verarbeitung dann am 25. Dezember abgeschlossen werden.

Umfrage: Ferkelkastration



Wie steht es um den Wissens- und Qualifikationsbedarf bezogen auf Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration?

Zur Umfrage

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr