Wachsende Wolfspopulation

08.02.2016

Wölfe © Heinz Noack

Halle. Das Landesamt für Umweltschutz (LAU) hat in der vergangenen Woche die Ergebnisse des Wolfsmonitorings für den Zeitraum 1. Mai 2014 bis 30. April 2015 vorgelegt. Danach breitet sich das streng geschützte Raubtier in Sachsen-Anhalt immer weiter aus. Die Zahl der nachgewiesenen Wölfe aller Altersklassen erhöhte sich gegenüber dem vorangegangenen Zeitraum um 15 auf 64 Tiere. Der Gesamtbestand an Wölfen im Land verteilt sich auf sieben Rudel, zwei Wolfspaare und ein Einzeltier.



Zugenommen hat hierzulande auch die Anzahl Übergriffe auf Herden landwirtschaftlicher Nutztiere, bei denen der Wolf Verursacher war bzw. als solcher nicht ausgeschlossen werden konnte. Laut Landesverwaltungsamt, an das entsprechende Schadenersatzforderungen zu richten sind, meldeten im Vorjahr betroffene Viehhalter 24 Angriffe von Wölfen auf ihre Herden. Dabei wurden 56 Schafe, zwei Rinder, sechs Stücken Dam- und ein Stück Muffelwild gerissen und darüber hinaus vier Schafe und eine Eselstute verletzt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr