Viehzählung vom Mai 2016

18.07.2016

Milchkühe © Detlef Finger

Halle. Anfang Mai 2016 wurden im Land Sachsen-Anhalt 345 810 Rinder gehalten, das waren 4 881 Tiere bzw. 1,4 % weniger als vor einem Jahr, teilte das Statistische Landesamt mit.

 

Zwei Drittel des Rückgangs entfielen auf die Milchkühe. Sie stellten mit 124 138 Tieren (35,9 %) gut ein Drittel des Rinderbestandes. Die Kuhzahl im Land verringerte sich um 3 256 Tiere bzw. 2,6 %.

 

Kälber und Jungrinder machten zusammen 98 435 Tiere aus, das war ein Plus von 484 (0,5 %) gegenüber Mai 2015.

 

Bei Rindern von einem Jahr bis unter zwei Jahren wurde aus der HIT-Datenbank ein Bestand von 74 081 Tieren ermittelt. Deren Anzahl reduzierte sich binnen eines Jahres um 1 247 Stück oder 1,7 %. In der Altersklasse zwei Jahre und ältere Rinder sank die Zahl um 865 Tiere oder 4,5 %) auf 18 184 Tiere.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr