Tierschutzpreis 2018

04.10.2017

© Detlef Finger

Ferkel mit Beschäftigungsmaterial

Magdeburg. Anlässlich des Welttierschutztages am 4. Oktober 2017 startet der Wettbewerb für die Vergabe des Tierschutzpreises des Landes Sachsen-Anhalt für das Jahr 2018. Bei diesem steht die artgerechte Nutztierhaltung im Mittelpunkt. Das Thema lautet: „Beispielhafte Maßnahmen zur Schaffung unterschiedlicher Funktionsbereiche in der Haltung von Rindern, Schweinen oder Geflügel, in denen auch artgemäße Beschäftigung der Tiere möglich ist“.

Landwirtschaftsministerin Prof. Dr. Claudia Dalbert sagte zur Themenwahl: „Die Nutztierhaltung steht unter besonders kritischer Beobachtung. Die Verbraucherinnen und Verbraucher wollen, dass es den Tieren gut geht, bevor sie auf dem Teller landen. Deshalb brauchen wir in unseren Ställen tiergerechte Haltungsbedingungen. Ich möchte mit diesem Preis die vorhandenen beispielgebenden Ansätze für mehr Tierwohl in Sachsen-Anhalt würdigen.“

Dalbert freut sich auf zahlreiche Bewerbungen. Der Tierschutzpreis ist mit 1.500, 1.300 und 1.000 Euro dotiert. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden zum Welttierschutztag im Oktober 2018 bekanntgegeben und von der Ministerin ausgezeichnet.

Hintergrund:
Die Vergabe des Tierschutzpreises erfolgt in zweijährigem Rhythmus und dient der öffentlichen Würdigung beispielhafter Initiativen auf dem Gebiet des Tierschutzes in Sachsen-Anhalt.

Das jetzige Thema greift wichtige Punkte aus dem Gutachten des Wissenschaftlichen Beirates „Wege zu einer gesellschaftlich akzeptierten Nutztierhaltung“ vom März 2015 auf: das Angebot unterschiedlicher Funktionsbereiche und die Möglichkeit zu artgemäßer Beschäftigung in Nutztierhaltungen. Durch die Ausschreibung für Rinder, Schweine und Geflügel soll die Möglichkeit einer Bewerbung für einen breiten Kreis an Nutztierhalterinnen und Nutztierhaltern geboten werden.

Bewerben können sich Nutztierhaltende aus Sachsen-Anhalt. Bewerbungsformulare sind unter https://mule.sachsen-anhalt.de/ministerium/stabsstelle-tierschutz/oeffentlichkeitsarbeit/ abrufbar oder können unter tierschutz@remove-this.mule.sachsen-anhalt.de per Mail angefordert werden.

Bewerbungsschluss ist der 31. März 2018.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr