Spargelanbau: Mittlere Ernte, weniger Fläche

24.08.2015

Spargel © Sabine Rübensaat

Magdeburg. Die Spargelbauern in Sachsen-Anhalt haben für 2015 Bilanz gezogen. Die Ernte ist durchschnittlich ausgefallen, der mittlere Ertrag lag laut Landwirtschaftsministerium bei 46 dt/ha. Die erzielten Preise schätzten die Landwirte als gut ein.


Die Spargelsaison begann wegen der kühlen Witterung mit etwa 14 Tagen Verspätung. Aufgrund niedriger Temperaturen und teils Nachtfrösten bis in den Juni hinein kam das Gemüse während der gesamten Saison nicht gut in Gang.
Der Spargelanbau ist im Land zuletzt deutlich zurückgegangen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes wuchs das Stangengemüse in diesem Jahr landesweit auf 734 ha, davon waren etwa 600 ha Ertragsflächen. Gegenüber 2011, als noch 945 ha Spargelanlagen bewirtschaftet wurden, darunter 800 ha Ertragsanlagen, entspricht das einem Rückgang von 25 %. Im Vergleich zu den Jahren 2005/2006 mit fast 1 200 ha Ertragsfläche und ca. 150 ha Junganlagen hat sich der Anbau nahezu halbiert.


Den Grund dafür sieht der Bauernverband Sachsen-Anhalt vor allem in Vermarktungsproblemen. In den dünn besiedelten ländlichen Regionen sei der Absatz beschränkt, die Wege in die Ballungsräume seien relativ weit. Der Verkauf erfolge zumeist an Ständen oder auf Wochenmärkten. Auch sei die Konkurrenz zu anderen Anbaugebieten, etwa in Brandenburg, Sachsen oder Niedersachsen, groß.


Zusätzlich zu kämpfen hätten die Spargelanbauer – wie die Erzeuger anderer arbeitsintensiver Sonderkulturen auch – mit dem Mindestlohn, den sie auch an ihre Saisonkräfte zahlen müssen und der die Produktions- und Vermarktungskosten für ihre Erzeugnisse weiter erhöht.


Anbauhochburgen für das Edelgemüse in Sachsen-Anhalt sind die Altmark und das Jerichower Land sowie der Raum Wittenberg/Jessen. Bundesweit wurde im Vorjahr insgesamt 25 336 ha Spargel angebaut. Die Top-3-Bundesländer mit der größten Spargelfläche sind Niedersachsen (5 418 ha), Brandenburg (4 237 ha) und Nordrhein-Westfalen (4 077 ha).

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr