Sonderzulage für Weidetiere

01.10.2018

Schafe © Detlef Finger

Magdeburg. Sachsen-Anhalts Landesregierung ist aufgefordert, im Land die nutztiergebundene Biotop-, Landschafts- und Deichpflege als besondere Leistungen zu entlohnen und den Haltern/innen von Schafen und Ziegen ab dem kommenden Jahr eine jährliche Prämie in Höhe von 25 Euro pro Muttertier zu zahlen sowie eine Mutterkuhprämie wiedereinzuführen, um die extensive Bewirtschaftung von Flächen zu fördern.

 

Einen entsprechenden Beschluss fasste der Landtag bereits am 29. August 2018 mit den Stimmen der Opposition, sprich: der Abgeordneten der Fraktionen Die Linke und AfD. Mehrheitlich vom Parlament angenommen wurde dabei der Alternativantrag der Linksfraktion (Drucksache 7/3308).

 

Mit einem Ergebnis von 34 Ja- zu 31 Nein-Stimmen (Enthaltungen gab es laut Protokoll nicht) wurden die anwesenden Parlamentarier der regierungstragenden Fraktionen von CDU, SPD und Grünen überstimmt. Offenbar fehlte bei der Abstimmung eine größere Zahl Abgeordnete in den Reihen der Kenia-Koalitionäre, die zusammen die Mehrheit im Parlament haben.

 

Der von der AfD eingebrachte Antrag (Drucksache 7/3254) zur Auslobung einer Weidetierprämie in Höhe von 38 Euro je Mutterschaf und -ziege fand in den anderen Fraktionen keine Befürworter und verfehlte damit die erforderliche Mehrheit deutlich.

 

Mit der mehrheitlichen Annahme des Alternativantrages der Linken hatte sich die Abstimmung über den Alternativantrag der Koalitionsfraktionen (Drucksache 7/3312) erledigt. CDU, SPD und Bündnis 90/Die Grünen zielten mit diesem darauf ab, zu prüfen, inwieweit die Förderbeträge für die Landschaftspflege mit Schafen und Ziegen durch die Neuausrichtung der Gemeinschaftsaufgabe Agrarstruktur (GAK) und der gemeinsame EU-Agrarpolitik (GAP) verbessert werden können.

 

Mehr zur geforderten Weidetierprämie in der Bauernzeitung Ausgabe 39/2018 auf der Seite 17.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr