Pferde- und Fahrsport

17.07.2012

© Thomas Schmidt

Wahlitz. Am 23./24. Juni sind in Wahlitz im Landkreis Jerichower Land die Landesmeisterschaften im Vierspännerfahren ausgetragen worden. 16 Vierspänner kämpften dabei im Rahmen des alljährlichen Reitturniers des Reitervereins Wahlitz 1921 e. V. in den Teilprüfungen Dressur-, Gelände- und Hindernisfahren um die Meisterehren.


Sieger bei den Vierspännern/Pferde wurde Gerhard Gerich vom Reit- und Fahrverein (RFV) Klötze, gefolgt von Steffen Gerber, RFV Steckby, und Ralf Matze, RV St. Laurentius Zerbst. Bei den Vierspännern/Ponys holte sich Fabian Lehmann vom RFV Eilenstedt den Meistertitel. Hinter ihm kamen Markus Stottmeister, RFV Bösdorf/Rätzlingen, und Jan Schuster, RFV Beuster, auf die Plätze. Die Ehrung der Landesmeister übernahm Agrarminister Dr. Hermann Onko Aeikens.


Das Vierspännerfahren gilt als die Königsdisziplin des Fahrsports. In Sachsen-Anhalt gibt es insgesamt rund 310 Reit- und Fahrvereine mit etwa 10.600 Mitgliedern. BZ

 

Umfrage: Ferkelkastration



Wie steht es um den Wissens- und Qualifikationsbedarf bezogen auf Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration?

Zur Umfrage

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr