Netzwerk Ernährungswirtschaft

22.06.2015

© Detlef Finger

Zur Ernährungswirtschaft zählen auch Verarbeitungsbetriebe für Fleisch, Milch, Eier und andere landwirtschaftliche Produkte.

Magdeburg. Die Gewinnung von Fachkräften und deren Sicherung erhält eine immer größere Bedeutung. Ein planmäßiges und professionelles Herangehen an dieses Problem ist hierbei unabdingbar. Geeignete Instrumente zur Lösung dieser Aufgaben finden sich im Projekt Nachwuchsentwicklung und Laufbahnplanung in Unternehmen der Ernährungswirtschaft Sachsen-Anhalts, kurz als NeLE bezeichnet, das vom Netzwerk Ernährungswirtschaft und der MA&T Organisationsentwicklung GmbH Magdeburg erarbeitet wurde. Das Projekt NeLE wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.

 

Obwohl für die Ernährungswirtschaft konzipiert, lassen sich die Ergebnisse aus dem Projekt auch für andere Wirtschaftsbereiche nutzen. Dem Bauernverband Sachsen-Anhalt wurden einzelne im Projekt erarbeitete Werkzeuge vorgestellt. Von besonderem Interesse waren dabei der „Check Nachwuchsentwicklung“ und der „Check Handlungsbedarf Fachkräftesicherung“. Diese Instrumente können bei Bedarf über MA&T per Mail (nele@ma-t.de) angefordert werden.

 

Schwerpunkt des Projektes war die Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen in ihrer Personalarbeit. So stehen im Rahmen eines sogenannten Werkzeugkoffers beispielsweise Muster für Einarbeitungspläne, Hilfestellungen zur Nachwuchsgewinnung, Checklisten zur Mitarbeiterbindung und Mitarbeiterbeurteilung oder Pläne für Maßnahmencontrolling im Rahmen der Personalentwicklung zur Verfügung. Die Instrumente sind in Form von PDF-Dateien vorhanden und können nach eigenem Bedarf als Vorlage dienen. Ausführliche Informationen hierüber finden sich auf der NeLE-Homepage unter www.personalentwicklung-ernährungswirtschaft.de. Dort lassen sich auch die einzelnen Instrumente herunterladen.

 

Weitere Informationen zum Projekt NeLE gibt Katharina Borg von der Agrarmarketinggesellschaft Sachsen-Anhalt (AMG), Tel. (03 91) 73 79 017.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr