Naturwaldzellen

01.12.2017

Naturwaldzelle © Dieter Schütz/Pixelio

Magdeburg. Im Bereich der Mittelelbe sind drei neue Naturwaldzellen (Lödderitz-Goldberger See, Lödderitz-Ketzin und Olberg) von der oberen Forstbehörde des Landes Sachsen-Anhalt ausgewiesen worden, teilte das Umwelt- und Agrarministerium kürzlich mit. Damit gebe es nun insgesamt 19 Naturwaldzellen mit einer Gesamtfläche von 954 ha im Land. Durch diese Ausweisung sei das mit der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt abgestimmte Naturwaldzellenprogramm für Sachsen-Anhalt weitestgehend komplettiert. In einem zehnjährigen Turnus könnten nun aufwendige Forschungsarbeiten in diesen Arealen erfolgen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr